BMBF-HRK-Veranstaltungsreihe „Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Kooperation mit China“

Forschungsethik, KEFs und verantwortungsvolle Forschung in China am 20.06.2024

Das Bundesministeriums für Bildung und Forschung und die Hochschulrektorenkonferenz laden wieder zur Teilnahme an der Veranstaltungsreihe „Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Kooperation mit China“ ein. Die nächste Veranstaltung findet am Donnerstag, den 20. Juni 2024 von 09.30 bis 12.00 Uhr per WebEx statt. Themen der Veranstaltung sind Forschungsethik, die Rolle der Kommissionen für Ethik in der sicherheitsrelevanten Forschung (KEF) und Forschungsethik in China austauschen. Dr. Julia Dietrich von der Freien Universität Berlin wird uns eine Einführung in Forschungsethik geben, Dr. Anita Krätzner-Ebert von der Leopoldina wird die Rolle der KEFs erläutern. Als Mitglieder einzelner KEFs werden Prof. Dr. Dr. Ino Augsberg (U Kiel), Dr. Martin Schmieder (HS Neu-Ulm) und Prof. Dr. Ursula Birsl (U Marburg) einen Einblick in ihre praktische Arbeit geben. Abschließend wird Jeroen Groenewegen-Lau, MERICS, über aktuelle Entwicklungen der Forschungsethik in China berichten. Den Ablauf der Veranstaltung entnehmen Sie bitte der vorläufigen Agenda.

Die Registrierung zur Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt über diesen Link:
Registrierung | Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Kooperation mit China (dlr-pt.de)

Die Anmeldefrist endet am 18. Juni 2024. Registrierte Teilnehmende erhalten den WebEx-Zugangslink in Ihrer Anmeldebestätigung. Bitte beachten Sie, dass die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist, um einen Austausch miteinander zu ermöglichen. Es sind aber durchaus 2 bis max. 3 Anmeldungen pro Hochschule möglich.

Bitte beachten Sie weiterhin, dass beim Zugang zur Veranstaltung ein Warteraum in WebEx eingerichtet wird. Nur angemeldete Personen mit Klarnamen werden zu der Veranstaltung zugelassen. Sollte Ihnen eine Anmeldung mit Klarnamen nicht möglich sein bzw. Sie kurzfristig für eine andere angemeldete Person einspringen, bitten wir um eine kurze Mitteilung an chinateam@dlr.de.